Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Das vedische Weltwissen, festgehalten in der Bhagavad-Gita, das die Arier vor etwa 6000 Jahren am Ende ihrer Wanderschaft mit nach Indien brachten, teilt unsere irdische Existenz in 6000-jährige Zyklen ein. Bei Ankunft der Arier in Indien begann der Zyklus Kali-Yuga [1] (das dunkle Zeitalter). Das Frappierende ist, dass gemäß jüdischem Kalender auch das Judentum vor 6000 Jahren in die Welt trat, also mit Beginn des dunklen Zeitalters. Die jüdische Zeitrechnung schreibt nämlich im Jahr 2014 das hebräische Jahr 5775.

Gemäß der Bhagavad-Gita folgt dem dunklen Zyklus das „Goldene Zeitalter“, was bedeuten würde, dass wir am Anfang dieser neuen Weltenzeit stünden: In diesem anbrechenden Zeitalter wird das Judentum keine Rolle mehr spielen. Mögen viele diese Ur-Weisheiten als Spinnereien abtun, deutet doch die Weltentwicklung derzeit mehr als nur mit dem Finger auf dieses festgeschriebene Weltwissen hin.

Das Leid, das die jüdischen Führungen seit Beginn des „dunklen Zeitalters“ über die Welt gebracht…

Ursprünglichen Post anzeigen 5.212 weitere Wörter

Advertisements