News Top-Aktuell

Impfungen sind und waren schon immer reiner Unsinn

Es ist mal wieder soweit. Die Grippesaison steht vor der Tür und überall ertönt die Aufforderung, sich umgehend gegen Grippe impfen zu lassen.

Besonders, wenn man zu einer der sogenannten „Risikogruppen“ gehört,  solle man sich impfen lassen, da hier die Gefahr von Komplikationen infolge einer Grippeinfektion besonders hoch sei.

Die „Risikogruppen“ umfassen Senioren, Kinder, chronisch Kranke, medizinisches Personal und Leute mit Publikumsverkehr -also praktisch jede und jeden.

Was aber, wenn die Grippeimpfung gar nicht das hält, was sich viele von ihr versprechen?

Eine aktuelle Studie der University of Minnesota (UM) deutet nun nämlich darauf hin, dass die Grippeimpfung für die genannten Risikogruppen gar keinen Nutzen bringt.

Das Forscherteam fand heraus, dass gerade die beiden grössten Risikogruppen (Ältere und Kinder) nicht annähernd so von der Grippeimpfung profitierten, wie es immer heißt.

Kein Hinweis für Wirkung der Grippeimpfung

Michael Osterholm vom UM Zentrum für die Erforschung von Infektionskrankheiten analysierte mehr als 12.000…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.633 weitere Wörter

Advertisements