lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Oskar GröningDer Mainstream berichtet:„…Vor dem Landgericht Lüneburg sagte in der vergangenen Woche der frühere „Buchhalter von Auschwitz“, Oskar Gröning aus. Der 93-Jährige beschrieb die Abläufe in der Todesfabrik so sachlich und distanziert, dass den Zuhörern immer wieder der Atem stockte. Erschüttert zeigte der Angeklagte sich über eine Tat von absoluter Brutalität, den Mord an einem Baby. Das alltägliche tausendfache Morden in den Gaskammern jedoch schien er akzeptiert zu haben. So wird dieser Prozess, in dem es um Beihilfe zum Mord an mehr als 300000 Menschen geht, zu einer Lehrstunde in deutscher Geschichte…“

Der Bericht zeigt exemplarisch, wie über die Hitler-Zeit gelogen wurde und wird. 

Gerd Honsik, der in einem Wiener Kerker gefangengehalten wurde, weil er in seinem Buch “Freispruch für Hitler?” (hier gratis) 1992 publizierte, dass der Völkermord von Katyn nicht von Hitlers Wehrmacht, sondern von Stalins antifaschistischen Massenmördern begangen wurde, hat sich mit der Causa „Oskar Gröning“ beschäftigt.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.359 weitere Wörter

Advertisements