Schlagwörter

, , , , ,


ENGLISH BLOGS RIGHT COLUMN

…..MK-ULTRA maximal! Blonder Killer legt neun nette Negerlein um — „Entwaffnet daher die Weißen, zumindest alle, die rechts sind!“

 

Der Bösewicht in vielen James-Bond-Filmen ist ein Blonder….

Christopher Walken (deutschstämmig aus Hamburg) spielte „Max Zorin“

christopher-walken-jdn

Für den 2012er Film aus der Bond-Serie  „Skyfall“ war der Spanier mit stereotypischen mediterranen Zügen Javier Bardem ….

javier-bardem-no-country-old-men

…blondgefärbt, und zwar auf lächerlichste Weise.

xavier-bardem-skyfall-blond

Es besteht nicht der geringste Zweifel, dass hinter diesem ekligen Morden, wo acht unschuldige christliche Schwarze und ihr Pfarrer umkamen, nur der Judenstaat steht kann.

Cui Bono? auf lateinisch hieß: „Wem nützt es?“

Seit den Tages des Kaisers Augustus fragt sich die Polizei bei jedem Verbrechen: „Wem nützte diese Tat? Der Nutznießer war entweder der Ausführer oder der Hintersmann.“

Diese Schandtat nützt nur den Juden, dem Rassenkrieg und dem Kriegsrecht, um damit alle rechtsgerichteten Weißen massenweise zu verhaften und in den FEMA-Camps (dem Gulag) zu ermorden! Die Schicksalsstunde hat geschlagen!

Zehntausende von diesen sinisteren Gefangenenwagen stehen an US-Bahnhöfen herum

FEMA_train

Drei Riesenreiche bekämpften Hitlerdeutschland: die USA, die UdSSR und das Britische Weltreich.

Aber nur die USA bestehen noch!

Jetzt geht es um den Untergang des letzten Großhandlangers des Judentums und des letzten Großfeindes der Deutschen Nation! Der VSA! 

….Falsche Flagge-Fehler!

Aua, die Mordnachricht aus Charleston wurde versehentlich schon am 16. Juni durchgegeben, einen Tag vor der Tat, die  gegen 21 h 00 des 17ten begangen wurde!

Bildschirmschnappschuss von MIR der Suchmaschine Yahoo zur „Schießerei in Kirche in Charleston, South Carolina“!

(Eine Schwedin namens Lena sagte mir das zuerst auf Facebook.)

yahoo-search-engine-charleston-shooting-june-16-listings

 

….Genauso war es beim Kennedy-Mord!

l-fletcher-proutyL. Fletcher Prouty, ehemaliger US-Luftwaffen-Oberst und oberster Chef der Kommandoeinsätze unter Präsident Kennedy, war zu Besuch in Neuseeland, und staunte, in den Schlagzeilen der Hauptzeitung des Gastgeberlandes die Nachricht vom Kennedy-Attentat zu lesen, weil sein oberster Befehlshaber, Kennedy (welcher Geheimfeind der Juden und großer Bewunderer Hitlers war) noch absolut lebte!

 

Der fiese Geheimjude Johnson, links, Vizepräsident der VSA, organisierte das Attentat.lbj-jackie-jfk

(http://johndenugent.us/deutsch/german-englandschlagende-schotten-dresden-1945-kennedy-1963-und-die-okkulte-mordmacht/ Ein Viertel nach unten auf „Serie von Kennedy-Morden“ hinunterscrollen)

Die Nachricht wurde einen ganzen Tag zu früh veröffentlicht! Warum? In Neuseeland läuft alles 17 Stunden später als in Texas/VSA, somit oft auch am nächsten Tag.

12 h 30 am 22.11.63 (Attentatszeit in Dallas) war gleichzeitig 19 h 30 am 23.11.63 in Auckland. Der Zeitungsredakteur brachte aber die Nachricht drei Stunden vor der Tat.

Daran sah Prouty, dass der Kennedymord (er kannte Kennedy persönlich) von langer Hand vorbereitet worden war. Er wurde später zu einem tapferen Whistleblower gegen die „NWO“.  Ich lernte Prouty 1993 in Washington kennen.

.

…..Südkarolina: Inbegriff eines Südstaates

Charleston, Südkarolina — Baumwolle, Tabak, und sehr viele Neger.

us-east-coast-map-charleston

 

Der halbdeutschstämmige Dylan Roof (Mädchenname der Mutter „Mann“) hat sich zur schrecklichen und idiotischen Tat schon bekannt.

dylann-storm-roof

 

Kein echter Weißnationaler, sondern nur ein MK-ULTRA-Zombie würde je in erbärmlichster Feigheit und Kaltblütigkeit fromme, gewaltfreie Kirchenneger beim Bibelstudium umbringen. Das sind doch eher die biederen und netten Schwarzen! (Und leider sind das nicht die Mehrheit…)

9-blacks-killed-dylann-roof-charelston-sc-june-17-2015

Wenn schon, dann hätte ein weißer Amokläufer mit ein bisschen mehr Vernunft Drogenhändler oder andere, die Weiße verprügeln, vergewaltigen oder ermorden, umgebracht! Hier verhauen Neger in Baltimore vollkommen unschuldige Weiße. Die ganze Rassenunruhe beruhte auf gar nichts. https://trutube.tv/video/31860/Baltimore-riot-up-close-insane-footage Ein Drogenneger starb in Polizeigewahrsam, aber die ihn verhaftenden Bullen waren auch schwarzrassig, genau wie die Bürgermeisterin, der Polizeikommissar und 48% der Polizisten der Stadt selbst Neger sind! Es war auch keine Brutalität der Polizei vorhanden. Der Drogenneger lief vor den Bullen weg, obwohl er gerade eine schwere Rückenmarkoperation hinter sich hatte. Er verletzte sich beim Springen und Stürzen schwer,  wurde dadurch gelähmt, starb dann an Erstickung. Warum? Weil die Bullen dem ihnen sattsam bekannten Schwerverbrecher seine Atembeschwerden nicht glaubten. Trotzdem brach Wut gegen alle Weiße aus! Der Obamastaat hetzt die Neger täglich und stündlich, offen und insgeheim, auf, und mit HAARP und Chemtrails werden die Frequenzen des Negerhirns zusätzlich aufgeputscht.)

https://trutube.tv/embed/31860

Im Film sind fast alle Neger cool, sexy und intelligent, aber Dylann Roof ist auf jedem Foto der US-Lügenpresse ein hellhaariger, helläugiger arischer Killer, ganz nach Hollywood-Geschmack.  Hier verbrennt der böse Rassist die US-Fahne…. (was KEIN echter Weißnationaler der USA je täte, weder aus Überzeugung noch aus Taktik — schon gar nicht aus Taktik!)

dylann-roof-burns-us-flag

Der nordische Mordnazi hält zombiehaft die Südstaatlerfahne der Pro-Sklaverei-Staaten (der Bürgerkriegszeit 1861-65)

blond-dylann-roof-confederate-flag

Charleston ist/war eine hochzivilisierte Südstaatler-Stadt am Atlantik. Hier aber begann die Freimauererei und die Sklaverei. Hier war deswegen ein großes Nest der sephardischen Juden, welche die Sklaverei nach Amerika förderten, und zwar gegen den Widerstand vieler Weißer im 17ten Jhdt. die charleston-Juden wurden steinreich von der Misere der Sklaverei.

white-balconied-mansion-charleston

Eine „Southern Oak“ („Südeiche“)

Angel-Oak-Tree-Charleston-SC

Der Aufstand der Südstaatler gegen den US-Staat in Washington begann 1861 n Südkarolina.  

confederate-memorial-day-honored-in-charleston-sc

 

Gründungsvater und Präsident der VSA Thomas Jefferson, der 200 schwarze Sklaven besass, seufzte:

„Im Neger haben wir einen Wolf bei den Ohren; wir können ihn weden halten noch loslassen.“ 

jefferson-memorial-statue-3

black-women-slaves-pick-cotton

northrup-in-chains-12-years-a-slave

Der große und geniale General der aufständischen Südstaaten, Robert E. Lee [Ölportät unten als junger Leutnant der US-Army] , schrieb in Briefen an seine Frau von der Burgerkriegs-Front, dass die Schwarzen entweder versklavt bleiben oder aber nach Afrika zurück müssten; niemals würden sie als freie Bürger der technisch fortschrittlichen VS-Gesellschaft taugen.  Lee, Jefferson und andere Größen weissagten einen radikalen Rassenkrieg in Amerikas Zukunft („mit dem vollkommenen Untergang entweder der einen oder der anderen Rasse als Endergebnis“ — Jefferson), falls das Negerproblem nicht gründlich gelöst würde.

Robert_E_Lee_1838

Präsident Jefferson, und 60 Jahren später, Präsident Abraham Lincoln (unten), wollten die Schwarzen 1) befreien und 2) nach Afrika zurückschicken. Lincoln war kein Gutmensch oder Freund der Neger, hielt sie dennoch für Menschen,  die auch Gefühle und Grundrechte haben, deren Weiterbleiben in den weißen VSA aber nur schwerste Probleme hervorrufen würde. 

Abraham_Lincoln_November_1863

Lincoln wurde nachg Zerschlagung des Südstaatleraufstandes 1865 vom berühmten jüdischen Schauspieler Booth ermordet, angeblich weil er „rachsüchtiger Südstaatler“ war. In Wirklichkeit wollten Booths talmudische Hintermänner nach der Besiegung, dem Wiederanschluss des Südens und der Befreiung der Negersklaven als nächsten Schritt das Zurückschicken der Neger durch Lincoln nach dem heimatlichen Afrika verhindern.  Die Juden wollten stattdessen die Vermischung der weißen und schwarzen Rasse, um eine chaotische Knechtrasse zu erzeugen. 

john-wilkes-booth  

…..Ziel des Attentats von Charleston

Aus alles Weißen Verbrecher zu machen!

Und besonders aus weißen Waffenbesitzern!

Ein „Redneck“ (Rothals“ — Landweißer mit Sonnenbraüne) 

redneck-shotgun

 

Aber auch die meisten Gebildeten haben Waffen.

starbucks-open-carry-gun-couple

Auch die petite Oma trägt offen die Knarre — und zu Recht in diesem vernegerten und vermexikaniserten Lande! Hundert weiße Frauen am Tag werden von Negern vergewaltigt! Diese Frau aber bestimmt nicht! 😉

open_carry_gun_middle-aged.woman-supermarket

Und erst recht aus den „White Nationalists“ = Weißnationalen Verbrecher machen!

Diese Gruppe, darunter die gute Hälfte aus NS-Verehrern bestehend, halten Amerika für ein weißes Land, das kein Einwanderungsland für die Dritte Welt sein darf,  und die lieben Neger sollten gefälligst ab nach Afrika und die Juden nach Jupiter!

.

…..Was nun auf dem Spiel steht

Was Amerika von allen andern weißen Ländern (außerhalb von Russland) auszeichnet, sind die seit 1789 von der US-Verfassung geheiligten  Doppelrechten auf 1) Meinungsfreiheit und 2) Privatschusswaffen.

Wenn beide nun wegfallen, und die mediale Hetze dafür ist jetzt gewaltig, und die Weißen, die jetzt nur noch 50% der VSA ausmachen, dann beginnt der Völkermord an den Weißen der VSA.

Dann verschwinden aber auch alle Websites mit nationalem Inhalt in Europa, Kanada, und Australien, die auf US-Servern gehostet sind!

Somit hat die Entscheidungsstunde für die weiße Rasse auf der ganzen Welt geschlagen.

…..Bald melde ich mich mit der Botschaft an alle Arier! Nun geht es um ALLES!

jdn-walther-side-two-hand-powder-blast

John de Nugent

306 S. Steel Street

Ontanagon MI 49953

Link: http://johndenugent.us/deutsch/german-krise-mk-ultra-bursche-erschiesst-9-schwarze-in-kirche-der-us-judenstaat-will-weisse-entwaffnen-und-meinungsfreiheit-beenden/

Advertisements