lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Der 8. Mai 1945 wird von umerzogenen, geschichtslosen, unwissenden, verblendeten, ja von nahezu dummen Menschen als ein Tag der Befreiung gefeiert. 

Doch war es seinerzeit wirklich eine Befreiung, die da bzw. nach diesem Tag stattfand oder war es der Beginn einer systematischen, bereits bei Kriegsanfang geplanten Plünderungs-, Diebstahls-, Mord- und Vergewaltigungsserie? Die geschundene und durch den Bombenholocaust schwer dezimierte deutsche Bevölkerung fühlte sich seinerzeit alles andere als befreit und jeder vernünftig denkende Mensch, der nur ansatzweise versucht sich in die Geschehnisse von damals realistisch hinein zu versetzen, wird unausweichlich zu dem Schluss kommen, dass die Alliierten alles andere als Helden und Befreier waren. Fragt man Zeitzeugen (hier) bestätigt sich dieses wahre negative Bild…

dresden-befreiung

Die in der heutigen Geschichtsschreibung dargestellte „verbrecherische Wehrmacht“, war in der Ukraine „ein Befreier“… und gemäß den „Leitgeboten des deutschen Feldheeres“, verhielten sich die Landser auch entsprechend und waren wirkliche Befreier!
Fragt man Zeitzeugen über die…

Ursprünglichen Post anzeigen 942 weitere Wörter

Advertisements