Die Killerbiene sagt...

.

NSU schwarzweiß

(„I am just a patsy!“)

.

Zuerst sollte ich meine „Arbeitsthese“ zum NSU noch einmal klarstellen.

Ich gehe davon aus, daß das Trio Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe (kurz „BMZ“) vom Staat seit seinem geplanten „Abtauchen“ bis zur Ermordung der beiden Uwes und der Inhaftierung Beate Zschäpes im November 2011 als „Aushorchzelle“ des Staates in der rechten Szene benutzt wurde.

Der Staat wusste jederzeit über die Aktivitäten und den Aufenthalt von BMZ Bescheid.

Dies erklärt zwanglos die „echten falschen Papiere“, daß man sie unbehelligt über mehr als 10 Jahre „im Untergrund“ ließ und das Überwachungsequipment.

Ebenso die angeblichen „Schredderorgien“, denn als man BMZ zu den Sündenböcken für die „Dönermordserie“ machte, da mussten natürlich alle Beweise verschwinden, daß es sich bei ihnen um V-Leute handelte; ich gehe außerdem davon aus, daß in den angeblich geschredderten Akten Alibis für das Trio zu finden sind, die die Anklagen gegen sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.594 weitere Wörter

Advertisements