Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

biopolitik2

Der französische Soziologe Michel Foucault verwendete ursprünglich den Begriff der „Bio-Macht“, um die politische Regulierung der biologischen Prozesse zu umfassen. Diese beinhaltet alle negativen und positiven Einflussnahmen auf die Bereiche Fortpflanzung (Fertilität), anthropologisches Gesundheitswesen und Eugenik. Im Rahmen dieser Reihe, welche auf dem Vortrag „Biologische Politik“ von Jürgen Rieger aufbaut, sollen nun die Arbeitsfelder: Demographischer Wandel (in Bezug auf Deutsche und Ausländer) und Erbgesundheit beleuchtet werden. Wir wollen nun mit dem demographischen Wandel beginnen. Dieser ist heute zur Beschönigung für den Volkstod geworden. Er unterteilt sich in zwei Faktoren:

  1. Deutsche: Rückgang der Geburtenzahlen unseres Volkes, sowie Abwanderung von (gebildeten) Deutschen ins Ausland. Damit verbunden demographischer Wandel, Vergreisung…
  2. Ausländer: Überfremdung durch Masseneinwanderung und kinderreiche Migranten-Familien. Dieser Vorgang gilt dem buchhalterischen Bilanzausgleich (Gleichbleibende oder steigende Bevölkerungsanzahl bei gleichzeitigem Aussterben unseres Volkes) und der Ersetzung unseres Volkes.

Den ersten Punkt, speziell den Rückgang der deutschen Kinder, wollen wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 736 weitere Wörter

Advertisements