Das ZZ-Archiv

htr

In dieser letzten Neujahrsansprache vom 1. Januar 1945 an das deutsche Volk zieht der Führer Adolf Hitler eine Bilanz der vergangenen bitteren Kriegsjahre gegen Deutschland. Darin führt er unter anderem aus, daß es ein Europa ohne ein freies Deutschland nicht geben wird:

„[…] daß dieses deutsche Volk aber, seit es in die Geschichte eingetreten ist, nicht nur einer der entscheidenden, sondern der entscheidendste Faktor der europäischen Geschichte und damit der Weltgeschichte überhaupt war, es heute ist und in der Zukunft erst recht sein wird […]“

Die Tatsache, daß die Feinde Deutschlands weder das Wesen der Volksgemeinschaft noch des Nationalsozialismus selbst verstanden hätten, läge vorrangig an der jüdischen Dominanz der Medien in den Feindstaaten. Die bereits proklamierten Ziele des Gegners – auch den geplanten Raub Ostdeutschlands – aufzählend, fügt er an:

„Denn: Für was unsere Feinde kämpfen, wissen sie außer ihren Juden selbst nicht. Für was aber wir kämpfen, ist uns…

Ursprünglichen Post anzeigen 560 weitere Wörter

Advertisements