Ende der Lüge



Das diesjährige Leser- und Autorentreffen der nationalen Zeitschrift Volk in Bewegung – Der Reichsbote in einer Ausflugsgaststätte bei Nordhausen bekam nächtlichen Besuch durch eine Kompanie der Bereitschaftspolizei aus Erfurt. Offenbar auf Anordnung des Linksextremisten und Thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow hatten die Polizisten den Auftrag die Identität aller Besucher zu erfassen, sie zu fotografieren und nach Gegenständen zu suchen, die man dann der Presse als gefährlich präsentieren wollte. Doch die Aktion war nicht nur ein Flopp für das Regime, sondern brachte viele der jungen Polizeibeamten zum Nachdenken, welchem System sie da eigentlich dienen.

Am Freitag, dem 1. September, um 22:20 Uhr waren noch etwa die Hälfte der rund 60 Gäste bei einem Dämmerschoppen in der Gaststätte versammelt, als draußen plötzlich Scheinwerfer aufflammten und Blaulichter die Nacht durchzuckten. Ein Dutzend schwerbewaffneter Bereitschaftspolizisten drang in die Gaststätte ein und der Stroßtruppführer verkündete, das Haus sei umstellt und alle Personen müßten nun…

Ursprünglichen Post anzeigen 318 weitere Wörter